04.10.08

Heute bin ich zum ersten Mal in Urlaub gefahren. Das war ganz schön aufregend! Es fing schon so seltsam an, dass Frauchen
so viele Koffer und Taschen überall verstreut liegen hatte, in die sie so viele Sachen reingepackt hatte. Und sie mochte es
gar nicht, dass ich diese Sachen immer wieder rausholte, um sie durch die Wohnung zu tragen. Das war schade, denn
das machte so viel Spaß! Ich wusste aber nicht so recht, was ich von dieser ganzen Hektik, die alle befallen hatte, halten sollte,
und als dann auch noch mein Futter in eine der Taschen gepackt wurde, war mir das gar nicht mehr geheuer.

Und dann ging es ab ins Auto. Hui, mein Käfig war ganz umringt von diesen Taschen. Jetzt hatte ich eine richtige Höhle!
Und dann ging die Fahrt los. Das war langweilig, also habe ich eine Runde geschlafen. Irgendwann wurde dann angehalten, damit ich
mal eine Runde laufen und Pipi machen konnte und dann konnte ich wieder weiterschlafen.

Nicht lange danach waren wir am Ziel und ich habe ganz aufgeregt das neue Heim untersucht. Bleiben wir jetzt immer hier?
Ich weiß ja nicht... Ist ja ganz schön, aber warum sind wir hier? Und dann haben wir erst mal einen Spaziergang gemacht
und ich habe ganz aufgeregt die neue Umgebung erkundet. Dort war soooo viel Wald mit tollen Baumstämmen zum Klettern.
Und dort roch es so anders. Und fremde Hunde kamen mir entgegen. Das war alles sehr spannend!!!
Dann habe ich aber erstmal eine Runde geschlafen. Das reichte mir für den ersten Tag.

okt04d
okt04c
okt04a
okt04b

zurück